Guardian Testsystem 2017-04-18T18:06:30+00:00

Project Description

Guardian Testsystem  Universelles Funktionstestsystem

 

Beschreibung

Das Guardian Testsystem ist ein universell einsetzbarer Funktionstester.

Typische Anwendungen sind die Funktionsprüfung von elektronischen Baugruppen und die Endprüfung von elektronischen Geräten in der Fertigung. Durch seine große Flexibilität eignet sich das System aber auch für die unterschiedlichsten Prüfaufgaben der Qualitätssicherung von der Wareneingangskontrolle bis hin zu produktionsbegleitenden Lebensdauerprüfungen.

Das System ist in 19 Zoll Technik aufgebaut und verfügt über maximal 38 Steckplätze auf zwei Ebenen für die verschiedenen Systemkomponenten. Zur Realisierung der Prüfaufgaben stehen potentialfreie Stromversorgungen und Messkarten zur Verfügung sowie diverse analoge und digitale Ein/Ausgabemodule. Messungen können sowohl mit den systemeigenen Komponenten ausgeführt werden als auch mit extenen Geräten, die über Schnittstellen wie RS-232, GPIB oder Ethernet eingebunden werden. Die Relaismatrix besteht aus Reedrelais und hat eine Spannungsfestigkeit von 200V DC und kann zwei oder vierpolig ausgelegt werden. Die Anzahl der Messkanäle ist in einem Bereich von 48 bis 384 konfigurierbar. Zur Anzeige und Auswertung von Meßsignalen steht ein virtuelles Speicherscope mit automatischen Cursormessungen wie Zeit- und Pegelmessungen, Flankensteilheit, Tastverhältnis, etc. zur Verfügung. Die Messprotokolle können in Textform oder in einer Datenbank gespeichert werden.

Zu dem System bieten wir verschiedene Prüfadapter in Pultform an. Für kleine und mittelgroße Leiterplatten empfehlen wir unseren preisgünstigen Handhebeladapter.

Zu dem Testsystem bieten wir unsere integrierte Entwicklungsumgebung WinGuard an, die speziell für die Erzeugung von Testsequenzen entwickelt wurde. Die Anwendung läuft unter Windows XP oder Windows7 und seine Bedienung ist vergleichsweise leicht zu erlernen. Um einen Prüfablauf zu erstellen sind keine Hochsprachenkenntisse erforderlich, die gewünschten Einstellungen und Parameter lassen sich meist übersichtlich in einem Formular bzw. GUI eingeben oder auswählen. Die Skriptzeilen mit der entsprechenden Syntax werden von der WinGuard Software automatisch erzeugt. Der integrierte Debugger hilft Ihnen bei der Inbetriebnahme und Fehleranalyse einer Prüfvorrichtung mit Breakpoints, überwachten Ausdrücken und virtuellen Bedienpanels. Mit der integrierten Plugin Schnittstelle können Sie Laufzeitbibliotheken (DLL’s) in Ihren Prüfablauf einbinden, wodurch sich der Funktionsumfang beliebig erweitern lässt. Sowohl selbstentwickelte als auch zugekaufte Software und Hardware können auf diese Weise in einen Funktionstest integriert werden.