PIO-Karte 2017-04-18T18:50:19+00:00

Project Description

PIO-Karte  (16-Kanal Digital I/O-Karte)

Beschreibung

Die PIO-Karte ist eine digitale 16-Bit I/O-Karte mit variablen Logikpegeln von 5 bis 32V. Jeder der 16 Kanäle verfügt über einen Highside-Treiber und einen Lowside-Treiber und kann eine Last wahlweise nach GND oder gegen Betriebsspannung geschaltet werden, die für jeden Kanal separat herausgeführt ist. Die Treiber können bis zu 500mA schalten und sind gegen Kurzschluss und Überspannung geschützt. Neben dem statischen Schalten der Ausgänge können die Treiber auch mit der integrierten Generatorfunktion mit einer Frequenz im Bereich von 0.2 bis 6800 Hz getaktet werden.

Das Tastverhältnis und die Anzahl der Impulse sind dabei programmierbar. Jeder Kanal lässt sich auch als Eingang konfigurieren, die Treiber werden dabei hochohmig geschaltet. Die 16 Kanäle bestehen aus zwei Ports, deren Status als 8 oder 16 Bit Wert gelesen werden kann. Die Triggerschwelle des High/Low Komperators ist für jeden Port von 0.1 – 30V programmierbar. In einem System können mehrere Karten mit unterschiedlichen Adressen eingesetzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier zum Download:

Datenblatt_PIO-Karte.pdf