Slow-Motion-Prüfung für Crimpverbindungen

Die Slow-Motion-Prüfung wurde von der Automobilindustrie definiert und genormt, um die Qualität und Zuverlässigkeit von Crimpverbindungen zu untersuchen. KFZ-Leitungen sind starken Einflüßen durch Bewegung und Klima ausgesetzt. Wir haben eine Vorrichtung entwickelt, die max. 10 Leitungen in einer Klimakammer normgerecht prüft. Die Prüflinge werden einem Klimastress unterzogen und anschließend zyklisch bewegt. Die Leitungswiderstände und die Temperatur werden fortlaufenden gemessen, in einer Datenbank gespeichert und grafisch dargestellt. Ein Prüfbericht fasst die Ergebnisse zusammen.

2017-04-18T21:08:44+00:00