End-of-Line-Test (EOL-Test)
Prüfaufgaben am Ende der Fertigungslinie (Bandende)

Was ist ein End-of-Line-Test (EOL-Test)?

Der Begriff End-of-Line-Test (EOL-Test, engl. für Bandende-Test) bezeichnet Qualitäts­sicherungs­aufgaben, die am Ende einer Fertigungs­linie durch­geführt werden. Dabei steht vor allem die Prüfung der ordnungs­gemäßen Funktionalität des gefertigten Produkts im Mittelpunkt, gegebenen­falls unter verschiedenen Umwelt­bedingungen. Aber auch zusätzliche Prüf­aufgaben wie das Kontrollieren der korrekten Anbringung von Barcodes und anderen Labels können im Rahmen des EOL-Tests erfolgen.

Beim Funktions­test wird ein Prüfling verschiedenen anwendungs­relevanten Einflüssen ausgesetzt (z. B. digitalte Eingangs­signale, Einwirken auf Sensoren, Umwelt­einflüsse). Ein präziser Funktions­tester (z. B. Guardian Funktionstester) ermittelt in Echtzeit, ob die Reaktion des Prüflings auf diese Einflüsse ordnungs­gemäß ist. Die nötigen Kontakte zwischen Prüfling und Funktions­tester werden dabei mithilfe spezieller Prüfadapter geschaffen (z. B. Prüfadapter von GTS Test Solutions).

Mehr über Funktionstests
Guardian Funktionstester (FCT/FKT-System) mit Prüfadapter PA450

Guardian Funktionstester mit ange­schlossenem Prüfadapter der Serie PA450

Hardware-in-the-Loop (HiL)

Bei HiL wird ein einge­bettetes System (z. B. ein elektro­nisches Regelungsgerät) über dessen Schnitt­stellen an einen Simulator angeschlossen. Der HiL-Simulator sendet über die Schnitt­stellen dieselben Signale, die das eingebettete System auch von seiner realen Umgebung erhalten würde. Durch diese Virtuali­sierung kann die Funktion eines einge­betteten Systems für eine Vielzahl von Umgebungs­bedingungen nachge­wiesen werden, ohne diese real erzeugen zu müssen.

Auch optische Verfahren kommen im Rahmen von EOL-Tests zum Einsatz. So können Bild­verarbeitungs­­algorithmen bestimmen, ob alle Bauteile vorhanden und korrekt ausgerichtet sind. Außerdem wird mithilfe von Kameras oft die Anwesenheit erforderlicher Aufkleber (z. B. CE-Kennzeichnung) geprüft. Ein Beispiel für ein optisches Inspektions­system ist unser Sentry.

Sentry AOI-System kennenlernen
Sentry: AOI-System für die automatische optische Inspektion (AOI-Test) Frontansicht mit offener Schublade

Sentry AOI-System mit geöffneter Prüflingsaufnahme

Sie benötigen weitere Unterstützung zum Thema EOL-Test?

Gerne steht Ihnen unser kompetentes und kreatives Team mit Rat und Tat zur Seite. Neben hauseigener Soft- und Hardware für End-of-Line-Tests bieten wir auch Integrations­leistungen und schlüssel­fertige Prüfstände. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage!