Prüfstände, Prüf­anlagen und Prüf­systeme
für alle Anfor­derungen – direkt vom Hersteller

Prüfstand bzw. Prüfanlage mit automatisiertem Prüfsystem

Was ist ein Prüfstand und was ist eine Prüfanlage?

Prüfstände sind Fertigungs­stationen, an denen technische (Teil)produkte mithilfe eines oder mehrerer Prüf­systeme repro­duzierbar auf ihre Soll-Eigen­schaften getestet werden. Komplexe Prüfstände (häufig mit hohem Auto­matisierungs­grad) werden auch als Prüf­anlagen bezeichnet.

Vorteile von Prüfständen sind:

  • Testen und Optimierung von Prototypen in der Entwicklung

  • Frühzeitige Aussor­tierung (und Korrektur) fehler­hafter Produkte in der Fertigung
  • Sicherstellung einer ausrei­chenden Produkt­qualität und -sicherheit vor der Auslieferung
Kontakt aufnehmen

Arten von Prüfständen

Zwischenprüfstände

Zwischenprüfstände sind Stationen innerhalb der Fertigungs­linie, an denen unfertige Produkte getestet werden. Zwischen­prüfstände ermöglichen die früh­zeitige Erkennung (und somit auch Korrektur) von Produktions­fehlern, vor allem in komplexen Fertigungs­linien. Außerdem ist die Ein­richtung von Zwischen­prüfständen für Qualitäts­sicherungs­aufgaben sinnvoll, die zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr möglich sind (bspw. weil zu testende Produkt­teile nicht mehr zugänglich sind).

End-of-Line-Prüfstände (EOL-Prüfstände)

Prüfstände am Ende der Fertigungs­linie werden End-of-Line-Prüf­stände (EOL-Prüfstände) genannt. Am Bandende wird vor allem die ordnungs­gemäße Funktionalität des gefertigten Produkts getestet, gegebenenfalls auch unter verschiedenen Umwelt­einflüssen (z. B. niedrige Temperaturen, hohe Luft­feuchtigkeit). Aber auch zusätzliche Prüf­aufgaben wie das Kontrol­lieren der korrekten Anbringung von Barcodes und anderen Labels können im Rahmen des EOL-Tests erfolgen. Mehr zur EOL-Prüfung…

Lebensdauer-Prüfstände

Lebensdauer-Prüfstände kommen in der Entwicklung sowie in der Fertigung zum Einsatz. Ein fertiges Produkt wird dabei so häufig bzw. lange einer anwendungs­typischen Belastung ausgesetzt, bis es ermüdet. In der Entwicklung wird so bestimmt, ob ein Prototyp ausreichend belastbar ist. In der Fertigung wird die Lebens­dauer­prüfung zur Qualitäts­sicherung nur stich­proben­artig durchgeführt, da der Prüfling anschließend defekt ist.

Entwicklungsprüfstände

Wie der Name schon sagt kommen Entwicklungs­prüfstände in Entwicklungs­abteilung beim Testen von Proto­typen zum Einsatz. Weil unter­schiedlichste Prüflinge getestet werden, sind Entwicklungs­prüfstände flexibler eingerichtet als ihre Pendants in der Fertigung und verfügen dadurch über einen geringeren Auto­matisierungs­grad.

Sie suchen einen erfahrenen Partner für Prüfstände und Prüfanlagen?

Gerne steht Ihnen unser kompetentes und kreatives Team mit Rat und Tat zur Seite. Unser Prüfmittel- und Prüfstandsbau entwirft und implementiert schlüssel­fertige Lösungen auf Basis unserer hauseigenen Produkte sowie Produkte zahlreicher Drittanbieter (wie National Instruments, Keysight oder Rohde & Schwarz). Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage!

Häufig gestellte Fragen

Prüfstände sind Fertigungsstationen, an denen technische (Teil)produkte mithilfe eines oder mehrerer Prüfsysteme reproduzierbar auf ihre Soll-Eigenschaften getestet werden. Komplexe Prüfstände (häufig mit hohem Automatisierungsgrad) werden auch als Prüfanlagen bezeichnet.
Prüfstände und Prüfanlagen kommen zum Einsatz, um...
  • ... Prototypen in der Entwicklung umfassend zu testen und zu bewerten.
  • ... fehlerhafte Produkte in der Fertigung frühzeitig zu identifizieren, auszusortieren und ggf. zu korrigieren.
  • ... die Produktqualität und -sicherheit vor der Auslieferung sicherzustellen. Dies wiederum steigert die Kundenzufriedenheit und senkt Reklamationskosten.
Zu einem Prüfsystem gehören Vorrichtungen für die Aufnahme von Prüflingen, eine echtzeitfähige Steuerung für die Koordinierung der Prüfabläufe sowie die für Messungen erforderliche Sensorik.
GTS Test Solutions versteht sich als erfahrener und kreativer Full-Service-Anbieter im Bereich der Mess- und Prüftechnik. Wir bieten: