Kapitel 8. Befehlsreferenz

8.1. Ausgabe

8.1.1. Infobox

Der Befehl „Infobox“ erlaubt Ihnen, Text in einem Fenster auszugeben. Das Fenster verfügt über keine Schaltflächen und wird durch das Programm geöffnet und geschlossen. Die Fenstergröße wird an den anzuzeigenden Text angepasst.

Abbildung 8.1. Infobox-Laufzeitfenster
images/infoboxruntime.png

Abbildung 8.2. Infobox-Einstellungsfenster
images/infoboxsettings.png

Fenster schließen

Schliesst eine zuvor geöffnete Infobox. Die Infobox wird ausserdem geschlossen wenn der Testlauf beendet wird.

Blinkend

Mit dieser Option blinkt der Hintergrund des Fensters gelb. Dies erzeugt eine größere Aufmerksamkeit.

Vordergrund Priorität

Ist diese Option gewählt bleibt das Fenster immer im Vordergrund und wird von keinem anderen Fenster verdeckt.

Schriftgröße

Legt die Schriftgröße fest.

XPos, YPos

Legt die Position des Fensters in Prozent fest (50/50 = Mitte).

Ohne Rahmen

Das Fenster erhält keinen Rahmen.

8.1.2. Meldungsbox

Erzeugt einen Dialog auf dem Bildschirm und wartet, bis der Benutzer eine Schaltfläche anklickt. Es können mehrere Schaltflächen kombiniert werden. Nachdem der Befehl aus­geführt wurde, steht in der Systemvariablen BUTTONRESULT der Name der angeklickten Schaltfläche in Großbuchstaben. Eine Ausnahme bildet die Schaltfläche Abbrechen. Diese führt sofort zum Abbruch des Programmablaufes.

Abbildung 8.3. Meldungsbox-Laufzeitfenster
images/mboxruntime.png

Abbildung 8.4. Meldungsbox-Einstellungsfenster
images/mboxsettings.png

Meldungstyp

Gibt an, welches Symbol in dem Meldungsfenster eingeblendet wird.

Buttons

Hier können Sie die Schaltflächen auswählen, die im Meldungsfenster erscheinen sollen.

Position

Hier stellen Sie die Position des Fensters ein. Ist „Standard“ gewählt, wird das Fenster in der Mitte des Bildschirms angezeigt.

8.1.3. Statusleiste

Abbildung 8.5. Statusleiste
images/statusbardlg.png

Mit diesem Befehl können Sie Informationen in die Statusleiste von Winguard schreiben. Diese Zeile befindet sich ganz unten im Fenster.