7.4. Bewerten des Messergebnisses

Öffnen Sie jetzt bitte die Befehlsgruppe Auswertung und fügen den Befehl Ergebnis in die dritte Zeile des Editors ein. Kontrollieren Sie bitte zuerst, dass keine Checkbox aktiviert ist und geben Sie dann folgende Parameter ein:

Text (Testschrittname)

"Spannung"

Texte (Stringkonstanten) müssen immer in Anführungszeichen gefasst werden, da die Software sonst versucht, diese als Variable zu interpretieren!

Ergebnis (Wert)

messwert

Sie können den Variablennamen entweder eintippen (ohne Anführungszeichen!) oder Sie Doppelklicken in das Ergebnis Feld und kommen in den Variablen­bereich. Suchen Sie hier den Eintrag messwert im Bereich Real. Mit einem Doppelklick auf diesen Eintrag wird der Variablenname übernommen.

Einheit

"V"

Auch hier bitte mit Anführungszeichen.

Untergrenze

4.9

Bitte verwenden Sie einen Punkt als Dezimaltrennzeichen.

Obergrenze

5.1

Digits

3

Dies erzeugt 3 Nachkommastellen für den Messwert und die Grenzen

Schließen Sie das Modul mit OK.

Anmerkung

Dieses Modul übernimmt eine zentrale Funktion bei der Erstellung eines Testprogramms:

  • Hier werden die Namen und Eigenschaften der Testschritte festgelegt, wie sie im Messprotokoll erscheinen (Bildschirm, Festplatte und Drucker).
  • Die gemessenen oder ermittelten Werte werden hier formatiert, mit Grenzwerten verglichen und der Status entsprechend auf PASS oder FAIL gesetzt.

Der einfache Test ist nun fertig und kann ausgeführt werden. Bitte sichern Sie das Programm vorher noch durch Klicken auf das Menü Datei und dann auf Projekt speichern.